DIE BESTEN INFORMATIONEN ÜBER AFRIKA

Jenseits von Afrika. Nur 14 Kilometer trennen Europa von Afrika - doch wissen wir über keinen Erdteil weniger als über unseren Nachbarkontinent. Falsche, unvollständige oder einseitige Informationen über aktuelle Entwicklungen beeinträchtigen die politische und wirtschaftliche Zusammenarbeit. 

An Ort und Stelle. Die Nachrichtenagentur afrika.info ist der führende Spezialist für Informationen über Afrika. Wir arbeiten mit einem erstklassigen Netzwerk von Korrespondenten in fast allen Staaten des Kontinents. Gründer von afrika.info ist der promovierte Afrikanist Martin Sturmer.

Unsere Expertise. Die Leistungen von afrika.info umfassen die Beratung von exportorientierten Unternehmen, PR und Marketing für Reiseveranstalter, die Durchführung von Medienprojekten für eine differenzierte Berichterstattung sowie die Bereitstellung von Afrika-Nachrichten für Medien im gesamten deutschsprachigen Raum. 

Somalia: Bargeld hilft gegen Hungersnot
New York (IPS/afr). Das Büro für die Koordination von humanitären Angelegenheiten der Vereinten Nationen (OCHA) ging in der Bewältigung der Hungersnot in Somalia neue Wege: Statt Hilfspaketen wurden Bargeldgutscheine verteilt. Damit konnten Familien Waren kaufen, die ihrem tatsächlichen Bedarf entsprachen.

Afrika: Internet-Abschaltungen auf dem Vormarsch
New York (IPS/afr). "Das Internet ist für den Journalismus wie die Luft zum Atmen", sagt Befeqadu Hailu, ein äthiopischer Journalist und Mitglied des Blogger-Netzwerks Zone 9. Hailu wurde im April 2014 verhaftet und wegen Terrorismus angeklagt. "Ohne das Internet ist der moderne Journalismus nichts”, betont er.

Tansania: Maasai werden aus ihren Dörfern vertrieben
Rom/Salzburg (IPS/afr). Laut Informationen der Menschenrechtsorganisation 'International Work Group for Indigenous Affairs' (IWGIA) mit Sitz in Kopenhagen wurden im August Angehörige der Maasai samt ihren Viehbeständen aus dem Schutzgebiet 'Loliondo Game Controlled Area' vertrieben.