Beiträge von afrikanischen Journalisten

Korrespondentennetzwerk in Afrika

Näher dran. Für afrika.info haben bislang mehr als 150 afrikanische Korrespondenten aus fast allen Ländern des Kontinents berichtet. Im Newsroom lesen Sie regelmäßig neue Beispielbeiträge aus diesem Netzwerk. Wenn Sie Interesse an einer Wiederveröffentlichung unserer Beiträge haben, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Somalia: Krieg innerhalb der Al-Shabaab

Experte sieht Aufspaltung in Mini-Kampfgruppen

Von Muhyadin Ahmed Roble | 25.10.2013

Nairobi. Jahrelang erschien Al-Shabaab als in sich geschlossene und einflussreichste Islamisten-Miliz in Somalia. Innere Machtkämpfe lassen die Strukturen der Gruppe jetzt aber einstürzen wie ein Kartenhaus, erklärt der Politologe Abdiwahab Sheikh Abdisamad von der kenianischen Kenyatta-Universität. Das sei eine Chance für die somalische Regierung.

Somalia: Radikale Form des Islams an Schulen gelehrt

Viele Eltern befürchten Indoktrinierung iher Kinder

Von Ahmed Osman | 18.10.2013

Mogadischu. Mukhatar Jama unterrichtet seit etwa zehn Jahren an einer weiterführenden Schule in der somalischen Hauptstadt Mogadischu. Religion steht in allen Schulen des ostafrikanischen Landes auf dem Lehrplan. Die meisten Eltern haben Jama zufolge keine Ahnung, was ihren Kindern im Unterricht vermittelt wird: eine radikale Form des Islams.

Kenia: Wachsende Unruhen in der Nordost-Provinz

Löchrige Grenze zu Somalia begünstigt den Waffenschmuggel

Von Miriam Gathigah | 15.10.2013

Nairobi. In Kenias abgelegener und arider Nordost-Provinz, der ehemaligen Hochburg der islamistischen Al-Shabaab, sind zunehmend somalische Milizen aktiv. "Eine wachsende Zahl kenianischer Somalier sympathisiert mit der Al-Shabaab", erläutert Elwak Abdi, ein Friedens- und Sicherheitsexperte aus der kenianischen Grenzstadt Liboi.

Somalia: Terroranschlag in Kenia als Warnung

Experten warnen vor Unterschätzung der geschwächten Al-Shabaab

Von William Lloyd-George | 08.10.2013

Addis Abeba. In Somalia geht die Sorge um, dass ein hartes Vorgehen gegen die Al-Shabaab-Miliz nach dem Terroranschlag auf ein Einkaufszentrum in der kenianischen Hauptstadt Nairobi die Islamisten am Ende sogar noch stärken wird. Diplomaten befürchten unterdessen, dass eine neue Anschlagserie bevorstehen könnte.

Somalia: Gespaltenes Land

Klan-Rivalitäten erschweren Gespräche über Föderalismus

Von Ahmed Osman | 16.09.2013

Mogadischu. Eine Lösung der institutionellen Krise in Somalia ist offenbar nicht in Sicht. Größtes Hindernis ist nach Ansicht wichtiger Akteure des politischen Lebens der Föderalismus. Vertreter der autonomen Teilstaaten bleiben Gesprächen in Mogadischu fern. Analysten befürchten, dass die Vorherrschaft der Klans in den Mini-Staaten zu Konflikten führen könnte.

1 2 3 4 5 69