Beiträge von afrikanischen Journalisten

Korrespondentennetzwerk in Afrika

Näher dran. Für afrika.info haben bislang mehr als 150 afrikanische Korrespondenten aus fast allen Ländern des Kontinents berichtet. Im Newsroom lesen Sie regelmäßig neue Beispielbeiträge aus diesem Netzwerk. Wenn Sie Interesse an einer Wiederveröffentlichung unserer Beiträge haben, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Kenia: Extremismus auf dem Vormarsch

Vor allem junge Leute sind für radikale Ideen anfällig

Von Miriam Gathigah | 30.09.2013

Nairobi. Ali Hassan Gitonga, ein vor kurzem zum Islam übergetretener Kenianer aus der zentralen Stadt Meru, sitzt im Zusammenhang mit dem jüngsten Angriff auf das Westgate-Einkaufszentrum in der Hauptstadt Nairobi in Haft. Er soll 2011 nach Somalia gereist sein, um sich dort von der Terrororganisation 'Al-Shabaab' militärisch ausbilden zu lassen.

Simbabwe: Junge Politiker wollen in die erste Reihe

Parteien zur Erneuerung gedrängt

Von Ignatius Banda | 14.05.2013

Bulawayo. Junge Politiker in Simbabwe fordern immer lauter eine größere Rolle in der Führung ihres Landes zu spielen. Beobachter erwarten, dass dadurch bei jüngeren Wählern ein stärkeres Interesse an dem bevorstehenden Urnengang geweckt wird. "Junge Menschen beginnen Politik anders wahrzunehmen", sagt Tinaye Juru, ein Politologe aus der Stadt Bulawayo.

Tunesien: 50.000 Teilnehmer zu Weltsozialforum erwartet

Sorge um Sicherheit

Von Justin Hyatt | 27.03.2013

Tunis. Zum diesjährigen Weltsozialforum (WSF) in Tunesien erwarten lokale zivilgesellschaftliche Organisationen rund 50.000 Besucher in der Hauptstadt des nordafrikanischen Landes. Auf dem Universitätsgelände, wo das Treffen vom 26. bis 30. März stattfindet, wird nach den jüngsten politischen Turbulenzen auf Hochtouren an den Sicherheitsvorkehrungen gearbeitet.