Beiträge von afrikanischen Journalisten

Korrespondentennetzwerk in Afrika

Näher dran. Für afrika.info haben bislang mehr als 150 afrikanische Korrespondenten aus fast allen Ländern des Kontinents berichtet. Im Newsroom lesen Sie regelmäßig neue Beispielbeiträge aus diesem Netzwerk. Wenn Sie Interesse an einer Wiederveröffentlichung unserer Beiträge haben, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Burkina Faso: Schulen für die Kinder der Wanderhirten

Bildungsoffensive im Sahel

Von Brahima Ouédraogo | 24.07.2012

Ouagadougou. In Bénnogo, einem Dorf 90 Kilometer nördlich von Ouagadougou, vermittelt der Lehrer Salou Bandé seinen Schülern mehr als nur den klassischen Unterrichtsstoff. Die Zwölfjährigen sind Kinder von Wanderhirten, die monatelang mit ihren Eltern und deren Herden unterwegs sind. Ihr Leben lässt sich nicht in den üblichen Ablauf eines Schuljahres integrieren.

Liberia: Baby Blues

Schwangere werden aus Schulen geworfen

Von Winston Daryoue | 12.07.2012

Gbarnga. Patricia Kollie sollte in diesem Moment eigentlich in der Schule sein. Stattdessen ist sie zu Hause und zerstampft Maniokblätter in einem hölzernen Mörser. Ihr Körper ist ein wenig aufgedunsen, ihr Kleid sitzt am Bauch besonders straff. Weil sie schwanger wurde, musste sie im Juni die Schule verlassen.

D. R. Kongo: Gratis-Unterricht für arme Kinder

Informelle Zentren füllen Bildungslücken

Von Badylon Kawanda Bakiman | 02.07.2012

Kikwit. Die kongolesische Regierung hat hunderte informeller Zentren eingerichtet, um neun- bis elfjährige Mädchen und Jungen aus armen Familien kostenlos auf die speziellen Jahrgangsabschlussprüfungen vorzubereiten. Damit verbessert das afrikanische Land die Bildungschancen benachteiligter Kinder.

1 2 3 4