Newsroom: Afrika auf allen Kanälen

Zeitungsleser in Stonetown, Sansibar

Näher dran. Für afrika.info haben bislang mehr als 150 afrikanische Korrespondenten aus fast allen Ländern des Kontinents berichtet. Im Newsroom lesen Sie regelmäßig neue Beispielbeiträge aus diesem Netzwerk. Wenn Sie Interesse an einer Wiederveröffentlichung unserer Beiträge haben, treten Sie bitte mit uns in Kontakt

Tansania: Taxifahrerinnen dringen in Männerdomäne vor

Initiative fördert die Selbstständigkeit von Frauen im Fuhrgeschäft

Von Kizito Makoye | 30.11.2016

Dar es Salaam (IDN/afr). Mwajuma Ramadhani lenkt ihr Taxi durch die pulsierenden Straßen des Stadtteils Kariakoo. Plötzlich schneidet sie ein Motorradfahrer. Ramadhani kann gerade noch nach rechts ausweichen und ihr Fahrzeug zum Stillstand bringen. "Du hättest einen Unfall verursacht, wenn ich nicht so vorsichtig gewesen wäre", ruft sie dem Biker zu, während dieser sie perplex anstarrt.

Südafrika: Mit Ziegen gegen den Klimawandel

Immer mehr Bauern setzen auf die robusten Nutztiere

Von Busani Bafana | 23.11.2016

Kwazulu-Natal (IPS/afr). Während der schwersten Dürre der letzten 35 Jahre hat die Bäuerin Bongekile Ndimande aus dem Dorf Njunjana in der Provinz Kwazulu-Natal 30 Rinder verloren. Der finanzielle Schaden ist enorm und beträgt 21.000 US-Dollar. Nur Ndimandes Ziegenherde ist mit der Trockenheit gut zurechtgekommen und sichert ihrer Familie ein regelmäßiges Einkommen.

Afrika: Hülsenfrüchte für mehr Ernährungssicherheit

Bohnen, Erbsen & Co. trotzen dem Klimawandel und verbessern die Böden

Von Busani Bafana | 27.10.2016

Masvingo (IPS). Elizabeth Mpofu ist eine wahre Kämpferin. Unermüdlich setzt sich die Mutter von drei Kindern für die Verbesserung der Ernährungssicherheit in ihrem Land ein. Gleichzeitig geht sie gegen landwirtschaftliche Praktiken vor, welche die Umwelt zerstören und die Armut von Landwirten weiter verschärfen.

Afrika: Auf dem Weg zum größten Binnenmarkt der Welt

Kontinentaler Freihandel soll Wirtschaft des Kontinents entfesseln

Von Busani Bafana | 05.10.2016

Bulawayo (IPS). Ein gemeinsamer Markt von Kairo bis Kapstadt: Afrikanische Politiker träumen seit Jahren von einer Freihandelszone, die den gesamten Kontinent umfasst. Im Dezember 2017 soll es soweit sein: Dann könnten die Verträge für den größten Binnenmarkt der Welt unterzeichnet werden. Allerdings gilt es davor noch einige Hindernisse zu beseitigen.

Mauritius: "Sie leben wie die Tiere"

Inselstaat ist kein Paradies für Arbeitsmigranten

Von Nasseem Ackbarally | 14.09.2016

Port Louis (IPS). In Mauritius verschärfen sich die Spannungen durch Arbeitskräfte aus dem Ausland. Arbeitsmigranten aus Bangladesch, China, Indien und Madagaskar versuchen ihr Glück vor allem in der verarbeitenden Industrie des Inselstaates. Zunehmend werden sie aber auch als Maurer, Bäcker, Hauswirtschaftshilfen oder Gärtner beschäftigt.

1 2 3 4 552