Beiträge von afrikanischen Journalisten

Korrespondentennetzwerk in Afrika

Näher dran. Für afrika.info haben bislang mehr als 150 afrikanische Korrespondenten aus fast allen Ländern des Kontinents berichtet. Im Newsroom lesen Sie regelmäßig neue Beispielbeiträge aus diesem Netzwerk. Wenn Sie Interesse an einer Wiederveröffentlichung unserer Beiträge haben, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Ägypten: Lebensader Nil in Gefahr

Umverteilung der wertvollen Wassermengen gefordert

Von Maged Srour | 22.10.2018

Rom (IPS/afr). Der Nil ist 6.582 Kilometer lang und eine Lebensader für fast eine halbe Milliarde Menschen. Die Nutzungsrechte für das Nilwasser liegen größtenteils bei Ägypten. Andere Anrainerstaaten drängen zunehmend auf eine Umverteilung. Vor allem Wasserkraftprojekte in Äthiopien bergen Konfliktpotenzial.

Uganda: Soldaten verprügeln Journalisten

Die Pressefreiheit gerät immer mehr unter Druck

Von Wambi Michael | 01.10.2018

Kampala (IPS/afr) - In sozialen Medien kursiert seit August ein erschreckendes Video: Es zeigt Militärangehörige, die auf den Reuters-Fotografen James Akena mit Stöcken einprügeln. Akena erlitt tiefe Schnittwunden am Kopf und Verletzungen an Händen und Hals. Er musste im Krankenhaus versorgt werden.

Äthiopien: Neuer Premier reicht Eritrea die Hand

Abiy Ahmed lenkt im Grenzstreit ein und verzichtet auf Badme

Von James Jeffrey und Martin Sturmer | 27.06.2018

Badme/Salzburg (IPS/afr). Seit Anfang April ist Abiy Ahmed Premierminister von Äthiopien. Und der 43-Jährige sorgt gleich für ein Tauwetter zwischen den verfeindeten Staaten Äthiopien und Eritrea. Ahmed will die umstrittene Entscheidung über den Grenzverlauf akzeptieren und die Stadt Badme Eritrea zuerkennen.

Liberia: Friedensmission UNMIL hat ihre Aufgabe mit Bravour erfüllt

Der neue Präsident George Weah steht dennoch vor enormen Herausforderungen

Von Kingsley Ighobor, Africa Renewal* | 05.06.2018

New York (AR/afr). An einem hellen, sonnigen Tag im Januar dieses Jahres übergab die liberianische Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf ihr Amt an George Weah. Der Weltfußballer des Jahres 1995 war als Sieger aus der Stichwahl vom 26. Dezember 2017 hervorgegangen.

Afrika: Kontinentaler Masterplan gegen Arbeitslosigkeit

Interview mit NEPAD-CEO Ibrahim Assane Mayaki

Von Kingsley Ighobor, Africa Renewal* | 06.03.2018

New York (AR/afr). In der Migrationsdebatte wird häufig gefordert, Arbeitsplätze und damit Perspektiven für die Menschen vor Ort zu schaffen. Die Neue Partnerschaft für Afrikas Entwicklung (NEPAD) hat nun einen Masterplan für die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit vorgelegt.

1 2 3 4 525