Beiträge von afrikanischen Journalisten

Korrespondentennetzwerk in Afrika

Näher dran. Für afrika.info haben bislang mehr als 150 afrikanische Korrespondenten aus fast allen Ländern des Kontinents berichtet. Im Newsroom lesen Sie regelmäßig neue Beispielbeiträge aus diesem Netzwerk. Wenn Sie Interesse an einer Wiederveröffentlichung unserer Beiträge haben, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Malawi: Präsidentin verliert an Popularität

IWF-Reformen kontrovers diskutiert

Von Mabvuto Banda | 28.01.2013

Lilongwe. Sie hat ihre eigenen Bezüge gekürzt, Reformen angeleiert, die internationalen Geber beschwichtigt und den Privatjet ihres Amtsvorgängers in den Verkauf gegeben. Die malawische Staatspräsidentin Joyce Banda scheint alles richtig zu machen, um sich die Zuneigung und Anerkennung der Bevölkerung zu sichern.

Uganda: Familienplanung mit Mann

Wie junge Väter traditionellen Denkweisen trotzen

Von Henry Wasswa | 26.11.2012

Kampala. Der Ugander Charles Kayongo hat eine fünf- und eine dreijährige Tochter. Trotz der Jahrhunderte alten Tradition, möglichst viele Mädchen und Jungen zur Welt zu bringen, wollen er und seine Frau keinen weiteren Nachwuchs. "Genug ist genug", meint er. Kaynongo ist kein Einzelfall: Immer mehr Männer befassen sich mit Familienplanung.

Malawi: Kinder ungeschützt

Milde Strafen für Menschenhändler

Von Charity Chimungu Phiri | 29.10.2012

Blantyre. Der 14-jährige Patrick Martin und sein ein Jahr älterer Bruder Mayeso sind sicher zu ihrer Mutter und den übrigen Geschwistern im Süden Malawis zurückgekommen. Gemeinsam mit zwölf anderen Jugendlichen wurden die beiden Teenager aus der Gewalt von Menschenhändlern befreit. Die Täter haben wenig zu befürchten und können mit milden Urteilen rechnen.

Malawi: Regierung erwägt EU-Partnerschaftsabkommen

Kritiker befürchten negative Auswirkungen auf den regionalen Handel

Von Mabvuto Banda | 22.10.2012

Blantyre. Die malawische Regierung von Staatspräsidentin Joyce Banda hat die seit 2002 unterbrochenen Verhandlungen mit der EU über ein Wirtschaftspartnerschaftsabkommen (EPA) wieder aufgenommen. Bandas Amtsvorgänger Bingu wa Mutharika, der im vergangenen April an einem Herzinfarkt gestorben ist, hatte sich geweigert, ein EPA zu unterzeichnen.

Malawi: 'Heldinnen der Flut'

Frauen trotzen Naturkatastrophen

Von Mabvuto Banda | 18.10.2012

Nsanje. Der Distrikt Nsanje im südlichen Malawi wird immer wieder überflutet und die Bewohner haben kaum finanzielle Möglichkeiten, sich dagegen zu wappnen. Eine möglichst große Widerstandsfähigkeit ist häufig die einzige Chance, die Überschwemmungen zu überleben – und oft sind es die Frauen, die ihre Familien retten.

13 4 5 6 7

Die "verrückteste" Kirche der Welt
Der Afrika-Korrespondent der "Süddeutschen Zeitung", Bernd Dörries, schreibt in dem neuen Buch "Der lachende Kontinent" über seine Erfahrungen in 34 Ländern südlich der Sahara. In Côte d’Ivoire hat er die "verrückteste" Kirche der Welt besucht.

Robben Island: Auf den Spuren von Häftling 466/64
Wer Kapstadt besucht, muss unbedingt nach Robben Island übersetzen. Auf der Gefängnisinsel war Nelson Mandela 18 Jahre lang inhaftiert. Aber Achtung: Vor allem in der Hochsaison sind die Wartezeiten für Tickets lang.

Abuna Yemata Guh: Klettern für Schwindelfreie
In der Region Gar’alta in der nördlichen äthiopischen Provinz Tigray gibt es 35 Felsenkirchen. Die wahrscheinlich schönste darunter ist Abuna Yemata Guh. Allerdings ist der Aufstieg zur Felsenkirche auf 2.580 Meter Seehöhe nicht ganz ohne.