Beiträge von afrikanischen Journalisten

Korrespondentennetzwerk in Afrika

Näher dran. Für afrika.info haben bislang mehr als 150 afrikanische Korrespondenten aus fast allen Ländern des Kontinents berichtet. Im Newsroom lesen Sie regelmäßig neue Beispielbeiträge aus diesem Netzwerk. Wenn Sie Interesse an einer Wiederveröffentlichung unserer Beiträge haben, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Uganda: Daumenschrauben für NGOs

Vor allem Homosexuellen-Initiativen sind betroffen

Von Andrew Green | 28.08.2012

Kampala. Die Regierung von Uganda steht NGOs zunehmend feindselig gegenüber. Wie die Menschenrechtsvereinigung 'Human Rights Watch' (HRW) in einem Bericht kritisiert, wurden im vergangenen Jahr Mitglieder mehrerer Gruppen eingeschüchtert und schikaniert. Besonders betroffen seien Aktivisten, die sich für die Rechte sexueller Minderheiten einsetzten.

Südafrika: Kein Schutz vor Gewalt

Homosexuelle sehen sich von Staat im Stich gelassen

Von Jedi Ramapala | 27.07.2012

Johannesburg. Wendy Hlophe* trauert um ihre langjährige Freundin. Die 28-jährige Sanna Supa wurde vor wenigen Wochen vor ihrem Haus im südafrikanischen Township Braamficherville erschossen. Hlophe gibt sich selbst die Schuld an Supas Tod. Seit die Freundin sich vor drei Jahren als Lesbe outete, habe sie sie immer darin bestärkt, erzählt Hlophe.

Malawi: Banda will Homosexualität entkriminalisieren

Neue Staatschefin als Vorbild für Afrika?

Von Monica Tabwenga* | 25.06.2012

Lilongwe. Kurz nach ihrer Amtseinführung hat die malawische Staatspräsidentin Joyce Banda eine Entkriminalisierung der Homosexualität angekündigt. Wie Banda dieses Ziel erreichen will, bleibt zwar dahingestellt. Doch steht ihr Vorstoß in einem krassen Gegensatz zu der Politik von Amtsvorgänger Bingu wa Mutharika, der Homosexualität öffentlich verdammt hatte.