Beiträge von afrikanischen Journalisten

Korrespondentennetzwerk in Afrika

Näher dran. Für afrika.info haben bislang mehr als 150 afrikanische Korrespondenten aus fast allen Ländern des Kontinents berichtet. Im Newsroom lesen Sie regelmäßig neue Beispielbeiträge aus diesem Netzwerk. Wenn Sie Interesse an einer Wiederveröffentlichung unserer Beiträge haben, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Nigeria: Fünf Lektionen zur Bekämpfung der Corona-Krise

Das westafrikanische Land hält der Ausbreitung bislang tapfer stand

Von Ifeanyi Nsofor | 21.03.2020

Abuja (IPS/afr). Nigeria, mit etwa 200 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichste Staat Afrikas, hat bislang erst zwölf Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 verzeichnet. In seinem Kommentar erklärt der nigerianische Arzt Ifeanyi Nsofor, was sich Europa und die USA von seinem Heimatland abschauen können.

Nigeria: "Irreguläre Migration ist Selbstmord"

Rückkehrer sollen Landsleute zum Bleiben bewegen

Von Sam Olukoya | 12.02.2019

Benin City (IPS/afr). In der Kampagne "Migrants as Messengers" (MaM) der Internationalen Organisation für Migration (IOM) warnen Rückkehrer vor den Gefahren einer irregulären Migration nach Europa. Sam Olukoya hat die Freiwilligen bei ihrer Arbeit in Benin City, Hauptstadt des Bundesstaates Edo, beobachtet.

Schwerpunkt: Hochrangiges Forum Afrika-Europa 2018

Ausgewählte Beiträge zu Wirtschaft, Innovation und Digitalisierung

Von Martin Sturmer | 17.12.2018

Wien/Salzburg (afr). Am 17. und 18. Dezember 2018 findet das Hochrangige Forum Afrika-Europa in Wien statt. Motto der Konferenz: "Taking cooperation to the digital age". Wir veröffentlichen zu diesem Anlass eine Sammlung von Beiträgen, die aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Wirtschaft, Digitalisierung und Innovation aufzeigen.

Ghana: Galamseys bedrohen Kakaoproduktion

Agrarland wird an Betreiber illegaler Goldminen verkauft

Von Kwaku Botwe | 12.10.2017

Accra (IPS/afr). Gold ist das wichtigste Exportgut Ghanas. Durch den steigenden Weltmarktpreis ist ein Goldrausch entstanden. Am Rande der Abbaugebiete werden illegale Minen - die sogenannten "Galamsey" - betrieben. Kakaobauern geraten durch diese unter Druck: Immer mehr Anbauflächen werden an Glücksritter verscherbelt.

Südafrika: Unternehmen fordern Importverbot für Hühnerfleisch

Einfuhr schadet der Geflügelindustrie und vernichtet Arbeitsplätze

Von Friday Phiri | 27.07.2017

Mpumalanga (IPS/afr). In den USA und in Europa wird vom Huhn vor allem das Brustfleisch verzehrt. Die Keulen landen zunehmend in afrikanischen Ländern und schaden dort der heimischen Geflügelindustrie. Der Manager eines südafrikanischen Familienunternehmens ruft nun zum Importstopp auf.

1 2

Die "verrückteste" Kirche der Welt
Der Afrika-Korrespondent der "Süddeutschen Zeitung", Bernd Dörries, schreibt in dem neuen Buch "Der lachende Kontinent" über seine Erfahrungen in 34 Ländern südlich der Sahara. In Côte d’Ivoire hat er die "verrückteste" Kirche der Welt besucht.

Robben Island: Auf den Spuren von Häftling 466/64
Wer Kapstadt besucht, muss unbedingt nach Robben Island übersetzen. Auf der Gefängnisinsel war Nelson Mandela 18 Jahre lang inhaftiert. Aber Achtung: Vor allem in der Hochsaison sind die Wartezeiten für Tickets lang.

Abuna Yemata Guh: Klettern für Schwindelfreie
In der Region Gar’alta in der nördlichen äthiopischen Provinz Tigray gibt es 35 Felsenkirchen. Die wahrscheinlich schönste darunter ist Abuna Yemata Guh. Allerdings ist der Aufstieg zur Felsenkirche auf 2.580 Meter Seehöhe nicht ganz ohne.

GET /newsroom/tag/Europa

[Warning] Unknown: write failed: No space left on device (28)

GET /newsroom/tag/Europa

Line 0 in Unknown

Trace