Beiträge von afrikanischen Journalisten

Korrespondentennetzwerk in Afrika

Näher dran. Für afrika.info haben bislang mehr als 150 afrikanische Korrespondenten aus fast allen Ländern des Kontinents berichtet. Im Newsroom lesen Sie regelmäßig neue Beispielbeiträge aus diesem Netzwerk. Wenn Sie Interesse an einer Wiederveröffentlichung unserer Beiträge haben, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Uganda: Gratis-Rechtsberatung über Facebook und Twitter

Juristen revolutionieren den Zugang zur Justiz

Von Amy Fallon | 06.06.2014

Kampala. Als Gerald Abila vor zwei Jahren ein iPhone geschenkt bekam, verwendete er es nicht nur dazu, um mit Freunden zu kommunizieren. Er nutzte es zur Gründung einer bislang in Ostafrika einzigartigen und mitterweile mehrfach ausgezeichneten Organisation: 'Barefoot Law' bietet Rechtsberatung über soziale Netzwerke an.

Ruanda: Popcorn für sozialen Frieden

Starthilfe für junge Arbeitslose als Form der Konfliktprävention

Von Amy Fallon | 23.05.2014

Kigali. Mit einer Popcorn-Maschine gutes Geld verdienen? Wohl kaum. Doch in Ruanda, 20 Jahre nach dem Völkermord, sind Beschäftigungsmöglichkeiten wichtige Voraussetzungen für Stabilität, Reintegration und einen nachhaltigen Frieden. Eine lokale Menschenrechtsorganisation holt junge Arbeitslose von der Straße und bietet ihnen Fortbildungsprogramme und Starthilfen an.

Uganda: Kurztrips nach Somalia boomen

Rückkehr ist für viele Flüchtlinge aber kein Thema

Von Amy Fallon | 11.04.2014

Kampala. An einem Freitagnachmittag steigen mehrere Männer in ihren langen, weißen Kamis – traditionellen Gewändern – die Stiegen zum Büro von 'Somcity Travel' hinauf. Das kleine Reisebüro liegt in Kisenyi in der Hauptstadt Kampala. Der Familienbetrieb brüstet sich damit, "in die ganze Welt zu fliegen", doch tatsächlich bedient sie vor allem ein Ziel: Somalia.

Uganda: Kleiner Sieg mit großer Wirkung

Gericht verfügt Herausgabe von Patientenakte

Von Amy Fallon | 02.04.2014

Kampala. In Uganda hat ein Paar im Zusammenhang mit dem Verschwinden seines neugeborenen Kindes aus einem Krankenhaus einen juristischen Sieg davongetragen. Nach dem Gerichtsurteil muss das Hospital die Patientenakte herausgeben. In vielen Gesundheitseinrichtungen des ostafrikanischen Landes werden die Unterlagen unter Verschluss gehalten.

Uganda: Nachrichten im Rap-Gewand

Sendung 'NewzBeat' fesselt junges Publikum

Von Amy Fallon | 21.03.2014

Kampala. "Ein paar Tage haben sie gefeiert, dann war es mit der Party vorbei", rappt Sharon Bwogi alias 'Lady Slyke' über die derzeitige politische Lage in der Ukraine in der brandneuen ugandischen Fernsehsendung 'NewzBeat'. Es mag befremdlich erscheinen, wenn Nachrichten im Sprechgesang vorgetragen werden. Doch junge Leute sind begeistert.

Die "verrückteste" Kirche der Welt
Der Afrika-Korrespondent der "Süddeutschen Zeitung", Bernd Dörries, schreibt in dem neuen Buch "Der lachende Kontinent" über seine Erfahrungen in 34 Ländern südlich der Sahara. In Côte d’Ivoire hat er die "verrückteste" Kirche der Welt besucht.

Robben Island: Auf den Spuren von Häftling 466/64
Wer Kapstadt besucht, muss unbedingt nach Robben Island übersetzen. Auf der Gefängnisinsel war Nelson Mandela 18 Jahre lang inhaftiert. Aber Achtung: Vor allem in der Hochsaison sind die Wartezeiten für Tickets lang.

Abuna Yemata Guh: Klettern für Schwindelfreie
In der Region Gar’alta in der nördlichen äthiopischen Provinz Tigray gibt es 35 Felsenkirchen. Die wahrscheinlich schönste darunter ist Abuna Yemata Guh. Allerdings ist der Aufstieg zur Felsenkirche auf 2.580 Meter Seehöhe nicht ganz ohne.