Newsroom: Afrika auf allen Kanälen

Afrikanische Journalistin

Näher dran. Im afrika.info-Newsroom finden Sie regelmäßig neue Beispielbeiträge aus unserem Korrespondenten-Netzwerk. Journalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nehmen wir gerne in unseren Verteiler auf.

Südafrika: Engagierte Regisseurinnen vor den Vorhang

Erstes Frauenfilmfestival in Afrika ging in Johannesburg über die Bühne

Von Mark Olalde | 09.11.2016

Johannesburg (IPS). Im Kino The Bioscope im angesagten Stadtteil Maboneng in Johannesburg fand am 28. und 29. Oktober 2016 das erste Frauenfilmfestival des Kontinents statt. Beim HER AFRICA Film Festival standen Produktionen von Filmemacherinnen aus verschiedenen Ländern des Kontinents und der afrikanischen Diaspora im Fokus.

Uganda: Ugawood soll Afrikas Hollywood werden

Junge Filmbranche auf dem Weg nach oben

Von Amy Fallon | 06.09.2013

Kampala. Vier Jahre lang brannte Isaac Godfrey Nabwana Ziegel im Slum Wakaliga in der ugandischen Hauptstadt Kampala. Von den Einnahmen kaufte er sich eine Videokamera. Mittlerweile ist Nabwana Filmregisseur, Produzent und Drehbuchautor. Er hofft, dass seine Aufbauarbeit bald Ugandas Antwort auf Nigerias Filmindustrie Nollywood sein wird.

icon Tagcloud: Autoren, Länder und Themen

Pretty in Pink: Die Flamingos vom Nakuru-See

Der Tierreichtum Kenias begeistert Safari-Fans aus aller Welt. In den Savannen des ostafrikanischen Landes kommen Urlauber voll auf ihre Kosten und können z. B. die "Big Five" in freier Wildbahn erleben. Absoluter Höhepunkt für viele Kenia-Touristen aber ist der Nakuru-See mit seinem rosaroten Meer an Flamingos.

Die Robocops von Kinshasa

Nicht viele Urlauber machen der Demokratischen Republik Kongo ihre Aufwartung. Doch die wenigen Touristen, die nach Kinshasa kommen, erzählen von einer einzigartigen Attraktion in der Hauptstadt: Hier regeln Roboter den Verkehr.

Atemberaubender Drohnenflug durch die Namib

Die Sanddünen der Namib sind weltbekannt. Das Digital-Team des Safari-Anbieters Rhino Africa hat mit hochauflösenden Kameras bestückte Drohnen in die Wüste geschickt. Das Resultat sind Aufnahmen aus dem Sossusvlei und dem Deadvlei, wie man sie noch nicht gesehen hat.