Medienprojekte: Für eine realistische Darstellung von Afrika

Deutschsprachige Medien zeichnen ein wenig realistisches Bild von unserem Nachbarkontinent. Über Afrika wird vor allem in Zusammenhang mit den sogenannten "K-Themen" berichtet - K wie Kriege, Krisen, Katastrophen, Korruption, Kriminalität, Krankheit und Kapitalflucht.

Die einseitige Berichterstattung hat schwerwiegende Folgen, vor allem im Hinblick auf:

  • die wirtschaftlichen Beziehungen mit dem Kontinent, insbesondere den Handel und den Tourismus
  • das gesellschaftliche Zusammenleben mit Menschen afrikanischer Herkunft
  • die Spendenbereitschaft bei humanitären Krisen und die Akzeptanz von Entwicklungszusammenarbeit

afrika.info entwickelt Kommunikationsprojekte, die eine differenzierte Darstellung von Afrika zum Ziel haben. Beispiele dafür sind der Afrika-Preis für Journalisten und die Webinar-Reihe zum Thema Migration

Sind Sie an einer Zusammenarbeit interessiert? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.